Mit einer speziellen Klinge & viel Fingerspitzengefühl wird in einem sicheren Verfahren die äußerste der insgesamt fünf Hautschichten, die vor allem aus abgestorbenen Hautschüppchen besteht, abgetragen. Schritt für Schritt gleitet das Skalpell sanft über das Gesicht und nimmt die abgestorbenen Hautzellen mit - die Haut ist jetzt genau wie nach einem Peeling aufnahmebereit für spezielle Seren und Wirkstoffe, die nun besonders tief in die unteren Hautschichten eindringen und dort ihre Wirkung entfalten können. Mit dem Entfernen der obersten Hautschicht wird  ein Revitalisierungsprozess in Gang gesetzt, der dazu führt, dass die Haut neue Zellen bildet und deutlich frischer und lebendiger aussieht. Ein angenehmer Nebeneffekt des Dermaplanings ist die Entfernung der Flaumhaare im Gesicht - und keine Sorge, diese wachsen dann nicht als kratzige Stoppel nach. Ein gleichmässiger und natürlicher Teint sind das Ergebnis.